. .

Neuigkeiten

19.12.2014 10:43

Sportfreunde im Europäischen Parlament

Der sächsische Europaabgeordnete und ehemalige Landessportbundpräsident Hermann Winkler bekam in dieser Wahlperiode neue Sitznachbarn. Die alphabetisch geordneten Reihen des Europaparlaments wurden durch die beiden ehemaligen Spitzensportler Bogdan Wenta und Theodoros Zagorakis verstärkt. Wenta spielte erfolgreich in der deutschen und polnischen Nationalmannschaft Handball. Nach der aktiven Zeit als Spieler folgte eine Trainerkarriere, bei der er die polnische Handballnationalmannschaft erstmals ins WM-Finale brachte. Der Name von Theodoros Zagorakis hingegen wird für immer mit dem bislang größten griechischen Fußballerfolg verbunden bleiben. Im Jahr 2004 holte der Rekordnationalspieler mit der griechischen Equipe den EM-Pott und wurde zum besten Spieler des Turniers gekürt. Bei allen dreien liegt es auf der Hand, dass sie sich gemeinsam im Ausschuss für Kultur, Bildung und Sport engagieren, dem Hermann Winkler neben dem Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie angehört.

Weiterlesen …

11.12.2014 13:03

27. CDU-Bundesparteitag in Köln

Beim 27. Parteitag der CDU Deutschlands am 9. und 10. Dezember 2014 in Köln vertrat Hermann Winkler als einer der Leipziger Delegierten seinen Kreisverband und die Sächsische Union. Dies bot nicht zuletzt die Gelegenheit, den Kontakt zu Delegierten und Partnern aus ganz Deutschland zu pflegen und aktuelle Themen zu diskutieren. Im Zuge des Parteitags wurde auch der Bundesvorstand neu gewählt. Neben der übergroßen Unterstützung für die Bundesvorsitzende, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, ist vor allem auch der souveräne Einzug des Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Stanislaw Tillich, aus sächsischer Sicht ein großer Erfolg.

Weiterlesen …

05.12.2014 19:18

Im Gespräch mit der Bundeskanzlerin

Am 5. Dezember trafen die Europaabgeordneten von CDU und CSU zu einem der regelmäßig stattfindenen Gespräche mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin zusammen, um sich über aktuelle Herausforderungen der Europapolitik auszutauschen. Dem Gespräch waren die 14. Europäischen Wirtschaftsgespräche der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament vorangegangen.

Weiterlesen …

02.12.2014 17:25

Vortrag und Diskussion an der Max-Klinger-Schule Leipzig

Europa stand auf dem Stundenplan, als Hermann Winkler am 1. Dezember 2014 die Max-Klinger-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig besuchte, um mit den Schülern der Klassenstufe 11 über das Thema ins Gespräch zu kommen. An den Vortrag über seine Arbeit als Europaabgeordneter schloss sich eine spannende Fragerunde und Diskussion an, bei der unter anderem der aktuelle Konflikt in und um die Ukraine eine wichtige Rolle spielte.

Weiterlesen …

27.11.2014 17:38

Sachsen erleben im Europäischen Parlament besonderen Höhepunkt

Auf Einladung von Hermann Winkler besuchten Sachsen aus der Region Zittau, Hoyerswerda, Dresden und der Region Grimma vom 24. bis 26. November 2014 das Europäische Parlament in Straßburg und konnten dabei Europapolitik sowie den Arbeitsalltag ihres Europaabgeordneten vor Ort unter die Lupe nehmen. Neben Gesprächsrunde und Besuch der Plenarsitzung im Parlament sowie kulinarische und touristische Entdeckungen in der Stadt erlebten die Besucher einen einmaligen Höhepunkt. Unmittelbar am Protokolleingang des Europäischen Parlaments konnten sie die Ankunft von Papst Franziskus verfolgen, der am gleichen Tag vor dem Plenum sprach.

Weiterlesen …

23.11.2014 14:50

Besuch des Internationalen Gymnasiums Geithain am 21.11.2014

Europa trifft die weite Welt, so lässt sich der Besuch Hermann Winklers am 21.11.2014 im Internationalen Gymnasium Geithain der Saxony International School - Carl Hahn gGmbH (SIS), in kurze Worte fassen. In einer Diskussionsrunde mit den Schülern der Klassen 11-13 stand Europa auf dem Programm. Neben der Arbeit im Europäischen Parlament ging es dabei auch um Themen wie Bildungspolitik und Jugendaustausch. Im anschließenden Gespräch mit der Schulleiterin Frau Schmuck, ihrer Stellvertreterin Frau Stein sowie dem SIS-Geschäftsführer Rüdiger School und Beirats-Geschäftsführerin Dr. Carina Pilling, konnten diese Themen vertieft und aktuelle Projekte präsentiert werden. Spätestens beim Besuch einer Delegation der SIS in Brüssel im kommenden Jahr wird die Zusammenarbeit ihre Fortsetzung finden.

Weiterlesen …

14.11.2014 16:10

Sächsische Landräte und Oberbürgermeister zu Besuch in Brüssel

Am 10. und 11.11.2014 waren sächsische Landräte und Oberbürgermeister im Europäischen Parlament in Brüssel zu Besuch, um sich einen aktuellen Überblick der kommunalpolitisch relevanten Entwicklungen zu verschaffen. Beim Gespräch mit den sächsischen Europaabgeordneten Dr. Peter Jahr und Hermann Winkler stand eine Vielzahl an Themen auf der Agenda, unter anderem auch die Auswirkungen des geplanten transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP im kommunalen Bereich. Die beiden Europaabgeordneten versicherten in diesem Zusammenhang erneut, dass für sie nur ein Abkommen zustimmungsfähig wäre, welches die hohen europäischen Standards und regionale Besonderheiten schützt.

Weiterlesen …

29.10.2014 14:05

Europabrief Oktober 2014 erschienen!

Informieren Sie sich im aktuellen Europabrief der sächsichen Europaabgeordneten Hermann Winkler und Dr. Peter Jahr u.a. über folgende Themen: Die neue EU-Kommission – Ein Neuanfang? | EU-Beobachtungsmission in der Ukraine | Hallo Nachbar! 186 Millionen Euro für sächsisch-tschechisches Gemeinschaftsprojekt | Standpunkt: "Undurchsichtige Transparenz"

Weiterlesen …

06.10.2014 12:57

Europamedaille 2014 an Dr. Dietmar Brendler verliehen

Am 4. Oktober 2014 fand im deutsch-tschechisch-polnischen Dreiländereck die XIII. Europäische Kirmes im historischen Ullersorf an der Grenze zwischen dem polnischen Kopaczów (Oberullersdorf) und Oldřichov na Hranicích (Ullersdorf) statt. Diesen Anlass nutzte Hermann Winkler, um Dr. Dietmar Brendler für seine langjährigen Verdienste um die Bewahrung der spezifisch europäischen Geschichte des Dreiländerecks sowie die Versöhnung über Grenzen hinweg mit der Europamedaille auszuzeichnen. Der 81jährige Dr. Brendler wurde in Ullersorf geboren und ist Zeitzeuge eines Ausschnittes aus der bewegten Geschichte des Ortes, der von immer neuen Grenzziehungen betroffen war. Aus dieser persönlichen Erfahrung heraus engagiert er sich nicht nur für die Bewahrung der Ortsgeschichte, sondern hat mit der Europäischen Kirmes einen Raum für Erinnerung, Versöhnung, Austausch und Vermittlung an folgende Generationen geschaffen, der mittlerweile zur Tradition geworden ist.

Weiterlesen …

22.09.2014 17:05

FIDEN-Preis 2014 an Hermann Winkler vergeben

Im Rahmen der diesjährigen Konferenz der Internationalen Gemeinschaft des Gebäudereinigungs-Handwerks FIDEN in Dresden wurde Hermann Winkler am 12. September 2014 mit dem FIDEN-Preis ausgezeichnet. Mit diesem Preis ehrt die Vereinigung herausragenden Einsatz auf europäischer Ebene für die Belange des Gebäudereinigerhandwerks sowie kleiner und mittelständischer Unternehmen im Allgemeinen. In der Vergangenheit wurde unter anderem auch der deutsche Vizepräsident der Europäischen Kommission, Günter Verheugen, mit dem Preis ausgezeichnet.

Weiterlesen …