. .

Neuigkeiten

26.02.2015 11:58

Mittelstand kommt in Sachen TTIP in Brüssel zu Wort

Im Zuge der Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP ist die Einbindung kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie die Abbildung ihrer Interessen von besonderer Wichtigkeit. Unter diesem Zeichen stand auch die Anhörung im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie am 24. Februar in Brüssel. Als Vertreter des Mittelstands wurde dort der Präsident der Europäischen Vereinigung der Verbände kleiner und mittlerer Unternehmen (CEA-PME) sowie Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, gehört. Am Rande der Anhörung kam er zu einem Treffen mit ostdeutschen Europaabgeordneten zusammen. Hermann Winkler unterstrich in diesem Gespräch die Relevanz kleiner und mittelständischer Unternehmen insbesondere für die sächsische Wirtschaft und bekräftigte seine Position, TTIP nach Abschluss der Verhandlungen anhand der Chancen und Risiken für den Mittelstand zu bewerten.

Weiterlesen …

19.02.2015 20:52

Europabrief Februar 2015 erschienen!

Informieren Sie sich im aktuellen Europabrief der sächsischen Europaabgeordneten Hermann Winkler und Dr. Peter Jahr u.a. über folgende Themen: Kennzeichnung von Fleisch in verarbeiteten Lebensmitteln | Resolution der EVP- Fraktion zum Thema Terrorismus | gemeinsamer Standpunkt zum Untersuchungsausschuss „LuxLeaks“

Weiterlesen …

19.02.2015 20:14

24. Politischer Aschermittwoch in Leipzig

Auch in seinem nunmehr 24. Jahr lockte der traditionelle Politische Aschermittwoch der CDU Leipzig am 18.02.2015 wieder zahlreiche Mitglieder und Interessierte aus der ganzen Region in den Bayerischen Bahnhof. Der neue Leipziger in der Sächsischen Staatsregierung, Justizminister Sebastian Gemkow, wartete dabei mit einer gereimten Rede auf, die keine Pointe vermissen ließ. Auch Hermann Winkler nutzte die Gelegenheit für Gespräche und Austausch mit den anwesenden Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung ebenso wie mit den Mitgliedern.

Weiterlesen …

09.02.2015 12:25

mitteldeutsche handwerksmesse 2015

Auch in diesem Jahr öffnete die mitteldeutsche handwerksmesse in Leipzig wieder ihre Pforten und präsentierte die Vielfalt und Leistungsfähigkeit der Handwerksbetriebe in der Region. Zum festen Bestandteil des Programms gehört der Messerundgang, dem sich Hermann Winkler wie in jedem Jahr anschloß und mit Handwerkern sowie Kammervertretern über aktuelle Herausforderungen und Anliegen ins Gespräch kam.

Weiterlesen …

19.12.2014 10:43

Sportfreunde im Europäischen Parlament

Der sächsische Europaabgeordnete und ehemalige Landessportbundpräsident Hermann Winkler bekam in dieser Wahlperiode neue Sitznachbarn. Die alphabetisch geordneten Reihen des Europaparlaments wurden durch die beiden ehemaligen Spitzensportler Bogdan Wenta und Theodoros Zagorakis verstärkt. Wenta spielte erfolgreich in der deutschen und polnischen Nationalmannschaft Handball. Nach der aktiven Zeit als Spieler folgte eine Trainerkarriere, bei der er die polnische Handballnationalmannschaft erstmals ins WM-Finale brachte. Der Name von Theodoros Zagorakis hingegen wird für immer mit dem bislang größten griechischen Fußballerfolg verbunden bleiben. Im Jahr 2004 holte der Rekordnationalspieler mit der griechischen Equipe den EM-Pott und wurde zum besten Spieler des Turniers gekürt. Bei allen dreien liegt es auf der Hand, dass sie sich gemeinsam im Ausschuss für Kultur, Bildung und Sport engagieren, dem Hermann Winkler neben dem Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie angehört.

Weiterlesen …

11.12.2014 13:03

27. CDU-Bundesparteitag in Köln

Beim 27. Parteitag der CDU Deutschlands am 9. und 10. Dezember 2014 in Köln vertrat Hermann Winkler als einer der Leipziger Delegierten seinen Kreisverband und die Sächsische Union. Dies bot nicht zuletzt die Gelegenheit, den Kontakt zu Delegierten und Partnern aus ganz Deutschland zu pflegen und aktuelle Themen zu diskutieren. Im Zuge des Parteitags wurde auch der Bundesvorstand neu gewählt. Neben der übergroßen Unterstützung für die Bundesvorsitzende, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, ist vor allem auch der souveräne Einzug des Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Stanislaw Tillich, aus sächsischer Sicht ein großer Erfolg.

Weiterlesen …

05.12.2014 19:18

Im Gespräch mit der Bundeskanzlerin

Am 5. Dezember trafen die Europaabgeordneten von CDU und CSU zu einem der regelmäßig stattfindenen Gespräche mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin zusammen, um sich über aktuelle Herausforderungen der Europapolitik auszutauschen. Dem Gespräch waren die 14. Europäischen Wirtschaftsgespräche der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament vorangegangen.

Weiterlesen …

02.12.2014 17:25

Vortrag und Diskussion an der Max-Klinger-Schule Leipzig

Europa stand auf dem Stundenplan, als Hermann Winkler am 1. Dezember 2014 die Max-Klinger-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig besuchte, um mit den Schülern der Klassenstufe 11 über das Thema ins Gespräch zu kommen. An den Vortrag über seine Arbeit als Europaabgeordneter schloss sich eine spannende Fragerunde und Diskussion an, bei der unter anderem der aktuelle Konflikt in und um die Ukraine eine wichtige Rolle spielte.

Weiterlesen …

27.11.2014 17:38

Sachsen erleben im Europäischen Parlament besonderen Höhepunkt

Auf Einladung von Hermann Winkler besuchten Sachsen aus der Region Zittau, Hoyerswerda, Dresden und der Region Grimma vom 24. bis 26. November 2014 das Europäische Parlament in Straßburg und konnten dabei Europapolitik sowie den Arbeitsalltag ihres Europaabgeordneten vor Ort unter die Lupe nehmen. Neben Gesprächsrunde und Besuch der Plenarsitzung im Parlament sowie kulinarische und touristische Entdeckungen in der Stadt erlebten die Besucher einen einmaligen Höhepunkt. Unmittelbar am Protokolleingang des Europäischen Parlaments konnten sie die Ankunft von Papst Franziskus verfolgen, der am gleichen Tag vor dem Plenum sprach.

Weiterlesen …

23.11.2014 14:50

Besuch des Internationalen Gymnasiums Geithain am 21.11.2014

Europa trifft die weite Welt, so lässt sich der Besuch Hermann Winklers am 21.11.2014 im Internationalen Gymnasium Geithain der Saxony International School - Carl Hahn gGmbH (SIS), in kurze Worte fassen. In einer Diskussionsrunde mit den Schülern der Klassen 11-13 stand Europa auf dem Programm. Neben der Arbeit im Europäischen Parlament ging es dabei auch um Themen wie Bildungspolitik und Jugendaustausch. Im anschließenden Gespräch mit der Schulleiterin Frau Schmuck, ihrer Stellvertreterin Frau Stein sowie dem SIS-Geschäftsführer Rüdiger School und Beirats-Geschäftsführerin Dr. Carina Pilling, konnten diese Themen vertieft und aktuelle Projekte präsentiert werden. Spätestens beim Besuch einer Delegation der SIS in Brüssel im kommenden Jahr wird die Zusammenarbeit ihre Fortsetzung finden.

Weiterlesen …