. .

Liebe Besucherinnen und Besucher,

23 Prozent bei der Europawahl in Sachsen – das ist seither das schlechteste CDU-Ergebnis überhaupt. Deshalb zieht nur der Inhaber des ersten Listenplatzes der CDU der Landesliste ins Europäische Parlament ein. Dies bedeutet für mich nach 29 Jahren politischer Arbeit in und für den Freistaat Sachsen, Abschied zu nehmen aus der aktiven Politik. Ich danke allen, die mich über all die Jahre kritisch, konstruktiv und fair begleitet haben. Ich danke vor allem meiner Familie und meinen Mitarbeiterinnen, die immer als erste alle Stimmungen ertragen mussten. Den gewählten sächsischen Europaabgeordneten gratuliere ich und wünsche viel Erfolg!

Aktuell sind keine Termine vorhanden.