. .

News

Görlitz - Europäische Filmlocation des Jahrzehnts

Am gestrigen Dienstag wurde das sächsische Görlitz, bekannt als „Görliwood“, in Brüssel als Europas Filmlocation des Jahrzehnts ausgezeichnet. Damit setzte sich Görlitz als einzige deutsche Stadt gegen die zehn europäischen Mitkonkurrenten, wie beispielsweise Dubrovnik, durch. Zum zehnjährigen Jubiläum des European Film Commissions Network wurde der Preis im Europäischen Parlament verliehen. Entgegengenommen wurde der Preis von Andrea Behr, von der Görlitz/Zgorzelec GmbH, und Katja Seidl, von der Film Commission der Mitteldeutschen Medienförderung GmbH. Auch der sächsische Europaabgeordnete Hermann Winkler war bei der Verleihung mit vor Ort und freut sich über die verdiente Auszeichnung von Görlitz.

In den letzten Jahren wurde Filme wie „Der Vorleser“, „Monuments Men“ oder „Grand Budapest Hotel“ in der östlichsten Stadt Deutschlands gedreht.  

Zurück